Jugend-Sportlerehrung 2017 in Mühlbach

Stadt Bad Neustadt und Landkreis Rhön-Grabfeld würdigen erfolgreichste Junioren

(Bericht und Fotos Georg Will)

Mehrere bayerische Meistertitel sowie vier Bronzemedaillen und drei Silbermedaillen bei Deutschen Meisterschaften in den Jahren 2015 und 2016 stehen auf dem Erfolgskonto junger Sportler/innen aus Rhön-Grabfeld, für die neben vielen anderen Bezirksmeistern am Freitag den 19. Mai 2017 besonders geehrt wurden. Insgesamt 86 Sportler/innen standen zur Ehrung im Gemeindehaus Mühlbach an. Veranstalter war die Bayerische Sportjugend Rhön-Grabfeld (BSJ) in Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Neustadt und dem Landkreis Rhön-Grabfeld. Die Ehrung wurde zügig und in lockerer Manier moderiert von Anna Hemmert, der BSJ-Kreisvorsitzenden. Anstatt Urkunden gab es Präsente für die jungen Sportler/innen und eine angemessene Würdigung ihrer hervorragenden Leistungen.

 

 Deutscher und Bayerischer Vizemeister und Silbermedaillengewinner bei der Manus-Trophy (Nachfolger des Deutschlandpokals) wurde der jugendliche Kickboxer Berti Pionek vom ARENA Kampfsport e.V. Bad Neustadt. Er und eine Trainingsgruppe seines jungen Kampfsportvereins zeigten bei einer Showeinlage unter Leitung ihres Trainers Steven Glover (Kickboxweltmeister) Ausschnitte aus ihrem Wettkampf- und Trainingsprogramm, wofür sie viel Beifall ernteten. (Bild rechts)

Zwei weitere Vizemeistertitel erspielten sich 2016 die junge Kimberley Sack und Tizian Bauer vom TSV Bad Königshofen bei den Deutschen Minimeisterschaften im Tischtennis. Im Jahr davor war er Zweiter der nordbayerischen Jugendrangliste und bayerischer Vizemeister im Doppel zusammen mit Lukas Schwarz.

Weitere Spitzenleistungen mit vier dritten Plätzen bei Deutschen Meisterschaften, denen jeweils Bayerische Meisterehren vorausgegangen waren, erbrachten die Sportkegler/innen des SKV Bad Neustadt: Kathrin Klose (U23, 2015) und Pascal Schneider (U23, 2016) sowie gleich zweimal nacheinander (2015 und 2016) die U14-Mannschaft des SKV, bestehend aus Antonia Biener, Natalie Guck, Lisa Reß, Alina Wieser und Leonie Wohlfahrt.

Einzelwettkämpe und Mannschaftssportarten erfolgreich

Zunächst wurde die Ehrung der Einzelsieger vorgenommen, die auf die Bühne gerufen und jeweils von der Moderatorin zu ihrer Sportart befragt wurden. Manche trockene Antwort trug nebenbei noch zur Erheiterung des Publikums bei. Nach der ersten Show-Einlage durch die Kampfsportler kamen die überregional erfolgreichen Mannschaften an die Reihe. Alle Geehrten erhielten einen extra gestalteten Geschenkbeutel mit Inhalt. Sie sind im nebenstehenden Anhang aufgeführt.

Die Stadt Bad Neustadt ehrte ihre Jungsportler aus dem Stadtbereich zusätzlich mit einem Gutschein, den Dritter Bürgermeister Karl Breitenbücher überreichte. Auf die Mannschaftssportlerehrung folgte eine weitere Showeinlage durch die Gardemädchen des TSV Hollstadt (Bild unten), die ihren flotten Showtanz in glitzernden Kostümen in sehr ansprechender Choreografie präsentierten. Angeführt wurde die Truppe von der Beisitzerin in der BSJ-Kreisjugendleitung Valerie Euring. Diese rasante Tanzvorführung gefiel auch den jungen Sportlern.

Einem würdigen Ehrungsrahmen angemessen, waren auch Ehrengäste und Vertreter der Sponsoren anwesend. Grußworte sprachen als Vertreter des Gastgebers Bad Neustadts Dritter Bürgermeister Karl Breitenbücher, Stellvertretender Landrat Josef Demar und Thomas Kirchner von der Sparkasse. Alle zollten sie ihren Respekt vor den großartigen Leistungen der jungen Amateursportler und dankten ihnen und ihren Trainern, Betreuern und Eltern für ihren beispielhaften Einsatz zum Wohle des Sports und der Gesellschaft. Demar sagte: „Große Leistungen haben viele Namen.“ Unisono betonten sie auch die Vorbildfunktion, welche schon junge Sporttreibende für ihre Altersgenossen haben, denn sie liefern einen Anreiz, es ihnen nachzumachen, was in unserer heutzutage in weiten Teilen so bewegungsarmen Gesellschaft so wichtig wäre, um Gesundheitsdefiziten und sonstigen Fehlentwicklungen entgegenzuwirken.

Der sportlich erfahrene Breitenbücher sagte: „Erfahrungen im Sport sind durch nichts zu ersetzen … Die sportlichen Tugenden Einsatz, Disziplin und Zielstrebigkeit sind auch fürs Privat- und Erwerbsleben wichtig … Sport bringt Menschen zusammen“, um nur ein paar seiner Aussagen zu zitieren. Thomas Kirchner aus Bischofsheim, ehemals Fußballer und noch Hobby-Skilehrer, stimmte mit seinen Vorrednern überein und appellierte an das Publikum, engagiert zu bleiben, egal ob als Sportler, Trainer, Funktionär oder Fahrer.

Alle drei Repräsentanten gratulierten im Namen ihrer Arbeitgeber oder Institutionen und betonten, das sie gerne sportliche Talente fördern und Sponsoren der Ehrungsveranstaltung für junge Sportler seien. Sponsoren waren der Landkreis Rhön-Grabfeld, die Stadt Bad Neustadt, die Sparkasse, die Volksbank Raiffeisenbank Rhön eG, die Spedition Geis, der BikePoint Rhön (Hippeli) /Nordheim und nicht zuletzt die bsj Rhön-Grabfeld. Ihre Vorsitzende Anna Hemmert lud noch ein zu einem Imbiss und regem Gedankenaustausch und beendete die Ehrungsveranstaltung mit der Bemerkung: „Ich hoffe, wir dürfen viele von Euch bei der nächsten Sportlerehrung wieder begrüßen!“

Einzeltitel:

TSV Bad Königshofen (Tischtennis):
Theresa Aman, Kimberley Sack; Tizian Bauer, Julius Buchs, Max Dreher, Jakob Schäfer und Lukas Schwarz.

Arena Kampfsport e.V. (Kickboxen): Bert Pionek.

SKV Bad Neustadt (Sportkegeln):
Nathalie Guck, Kathrin Klose, Dorothea Popp, Lisa Reß, Leonie Wohlfahrt; Nikolas Dahinten und Pascal Schneider.

VfL Spfr. Bad Neustadt (3x Leichtathletik,
3x Schwimmen):
Greta Hörnlein, Tamina Scheinig,
Tarek Sahyoun; Fabien Hofmann, Sebastian Rasch und Laura Schmitkel.

TSV Großbardorf (Sportkegeln): Leon Müller.

RWV Haselbach (Skispringen + Nordische Kombination): Tim Dickas.

TSV Mellrichstadt (Leichtathletik): Maya Fürsch.

WSV Oberweißenbrunn (Skispringen + Nordische Kombination): Marlene Günther und Franz Eisenmann.

MGC Ostheim (Minigolf):
Christian Fritz und Andreas Thomas.

SC Ostheim (Leichtathletik):
Maja Betz, Felicia Büttner und Christian Topitsch.

TSV Rappershausen (Einradfahren):
Luisa Heller und Selina Hess.

Flugsportverein Grabfeld e.V., Saal (Segelfliegen): Christian Lampert.

Mannschaftstitel:

TSV Bad Königshofen (Tischtennis):
U18: Konrad Haase und Jakob Schäfer,
U11: Tizian Bauer und Lukas Schwarz.

HSC Bad Neustadt (Handball):
A-Jugend: Moritz Beetz, Justus Bördlein, Paul Bützow, Christian Fey, Gabriel Frank, Jannik Hanft, Benedikt Kleinhenz, Felix Landgraf, Nikita Lisitsyn, Moritz Stöhr, Daniel Wegele,
Patrick Wilm.

SKV Bad Neustadt (Sportkegeln):
U14w: Antonia Biener, Natalie Guck, Lisa Reß, Alina Wieser, Leonie Wohlfahrt;
U14m: Niklas Dahinten, Niklas Kamsella, Leon Müller und
Simon Schmitt.

HV Burglauer (Tischtennis):
Johanna Beck, Leonie Dünisch und Celine Katzenberger.

TSV Großbardorf (Fußball): U19:
Jonathan Barthelmes, Julius Büttner, Stefan Demar, Lukas Dinkel, Niclas Eckert, Joe Etzel, Lucas Fleischmann, Lukas Graser, Felix Hanika, Ronny Mangold, Xaver Müller, Daniel Rasch, Jochen Schöppner, Oatis Seifert, Noah Stock, Jan Stühler und Simon Voll.

SC Ostheim (Leichtathletik): U20:
Felix Krämer, Arne Sieper und Christian Topitsch.

Flugsportverein Saal (Segelfliegen):
Christian Lampert, Jörn Mindner und
Jonas Wachenbrönner.